Zutaten für 2 Personen:

300 g Fleisch mit Fett und Knochen (Typisch ist Lamm)
50 g weiße Bohnen
50 g Kichererbsen
1 Zwiebel
1 Tomate
1 TL Curry (nicht zu scharf!)
oder
1 TL Gewürze (Kardamom, Koriandersamen, Kreuzkümmel, Zimt und Kurkuma)
wenn vorhanden Rosenblütenblätter
Saft und Schale von einer Zitrone
Salz und Pfeffer

1Kartoffel

 

Zubereitung:

Alles bis auf die Kartoffel in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Im kalten Zustand abschmecken (Wasser sollte schon leicht salzig schmecken). Zum Kochen bringen und auf mittlerer Hitze ca 2-3 Stunden köcheln lassen bis das Fleisch zerfällt. Die Kartoffel vierteln und dazugeben. Eine weitere halbe Stunde köcheln lassen. Evtl. Wasser zugeben. Zum Schluss nochmals abschmecken.

Beim Servieren wird die Flüssigkeit vom Rest getrennt. Die Flüssigkeit wird als Suppe serviert und der Rest wird gestampft als eine Art Pürree serviert.  Beides wird mit Brot gegessen.

Tipps:

Statt Lamm kann man auch Rindfleisch oder ein Suppenhuhn verwenden. Wichtig ist nur dass es Geschmack gibt (Fett und Knochen).

Wenn man sich die Mühe macht und die Gewürze im Ganzen kauft und verarbeitet wird man am Ende durch den besseren Geschmack belohnt.

In unserem Fall wurden trockenere Brotstücke sowohl im Pürree als auch in der Suppe gegesse,. d.h. es wurde in der Suppe aufgeweicht und im Pürree mit zerstampft.